Gay Porn Kontakte

Francois Sagat fickt für heiße versaute Free Black Porn Videos

90

Francois Sagat Biografie

Francois Sagat ist ein französisches Model der schon früh in die Free Black Porn Branche eingestiegen ist. Er tretet sowohl in Schwulen als auch in Bisexuellen Filmen auf, in seinem Privat Leben ist er jedoch Schwul und brauch einen Schwanz in der Hand. Bekannt wurde er durch seinen Muskulösen Körper und sein exotisches aussehen. Den seinen gewaltigen dicken Schwanz kann niemand so leicht verwehren. Geboren wurde Francois in Cognac im Südwesten Frankreichs. Im Alter von 18 Jahren zog er schließlich nach Paris und hoffte paar gute Kontakte zuknüpfen um seinen großen Traum zu verwirklichen. Schon im Teenager alter war ihm klar, dass er auf Männer steht.

Die Geschichte vom Free Black Porn Star

Nachdem er zwei Jahre lang in Paris Mode studiert hatte und kurz als, wie er es nannte, als „Sklavenassistent“ bezeichnet wurde. Verließ er diesen Beruf und entschloss sich, sich als Porno Darsteller zu bewerben. Es dauerte einige zeit bis er den Mut dazu hatte um seine ersten Bewerbungen abzuschicken. Doch es dauerte nicht lange bis die ersten Studios sich gemeldet hatten, um ihn zu einem Probe dreh einzuladen. Das erste Mal vor der Kamera, Sagat war so nervös und aufgeregt sein größter Traum ging langsam in Erfüllung. Man kann ihn auch den Glück-Pilz nennen seine ersten Dreh versuche waren einfach der Wahnsinn. Die Studios waren so hin und weg von ihm das er gleich von mehreren Studios unter Vertrag genommen worden ist. Francios wurde immer beliebter bei den Leuten und bekam auf einmal eine menge Fans.

Werdegang

Er hat für mehrere französische Unternehmen fotografisch gearbeitet, fühlte sich jedoch nicht mehr gut behandelt und stellte seine Karriere vor die Kamera. Im Alter von 33 Jahren wurde er von einem französischen Porno Studio namens „Free Black Porn“ kontaktiert.  Er nahm ihr Angebot an und trat einige Wochen später in seinem ersten eigenen Film auf. Es wurde sofort ein großer Erfolg und Francois beschloss sich einen Vollzeitjob in der Porno-Industrie zu suchen. Sieben Monate später wurde er eingeladen, in die USA zu ziehen und dort seine erste Szene für den Pornofilm „GayHotBoys“ zu drehen. Er war für seinen charakteristisches Kopfhaut-Tattoo bekannt. Er erklärte in seinem Interview, dass seine Haare vor einigen Jahren dünner wurden und er das Gefühl hatte, sein Kopf sei zu lang. Nachdem er sein Tattoo hatte, fühlte es sich wenigstens vom Aussehen für ihn so an als hätte er Haare.

Auszeichnungen

2007 GAYVN Award Winner – Performer des Jahres

Gewinner des XBIZ-Preises 2019 – Schwuler Darsteller des Jahres

Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.